Zum Hauptinhalt springen

Pressemitteilungen


Keine Ermäßigung für Dortmunder Freibäder

Die Ratssitzung am 23. Juni 2022 war leider nur ein halber Erfolg für die Kinder und Jugendlichen, die jetzt in die Sommerferien starten. Sie erhalten zwar in den Ferien freien Eintritt in den Zoo und in den Westfalenpark. Doch für die Bäder müssen sie weiterhin den vollen Eintrittspreis zahlen. Ausnahme: Wenn die Familie einen Do-Pass besitzt,… Weiterlesen


DIE LINKE NRW begrüßt Entscheidung des Arbeitsgerichtes in Bonn: Streik an Universitätskliniken rechtmäßig

„Es ist eine gute Nachricht, dass der Streik an den Universitätskliniken in NRW fortgesetzt werden kann. Die Arbeitgeber sind gescheitert, den Streik per einstweiliger Verfügung zu untersagen.“ Mit diesen Worten begrüßte Heike Strohmeyer, Pflegefachkraft aus Dortmund und Mitglied im Gewerkschaftsrat der LINKEN NRW, die Entscheidung des Bonner… Weiterlesen


Aktion „kostenloser Eintritt in den Westfalenpark“ wird leider nicht wiederholt

„Leider wird es diesen Sommer keinen kostenlosen Eintritt in den Westfalenpark für Kinder, Jugendliche und Auszubildende geben“, bedauert Kevin Götz (DIE LINKE+), Mitglied im Ausschuss für Kultur, Sport und Freizeit. Verhindert haben dies CDU und die Grünen, als sie am Dienstag einen Antrag der SPD im Ausschuss für Kultur, Sport und Freizeit… Weiterlesen


DIE LINKE+ prangert erneut das Angebot von „Trophäenjagden“ an

Am 7. Juni beginnt wieder die Messe „Jagd & Hund“ in Dortmund in den Westfalenhallen. „Und damit beginnt erneut der Verkauf dieser abartigen Trophäenjagden“, kommentiert Michael Badura, stellv. Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE+ im Rat der Stadt Dortmund und Mitglied der Tierschutzpartei. Und er ergänzt: „Was darf’s denn bitte sein? Haben Sie… Weiterlesen


UPDATE - Spaziergang im Ostholz – zu Zwergtauchern, Fledermäusen und Baumfalken

„Das ist hier ja ein wunderschöner Teil von Dortmund“. Andreas Heidrich war begeistert. Der Aplerbecker, der am vergangenen Samstag mit Hund und zwei Nachbarn an der Exkursion ins Wickeder Ostholz teilgenommen hatte, staunte nicht schlecht. „Diese Ecke kannte ich noch nicht. Hier ist es ja wunderschön.“ Volker Heimel vom BUND und die Ratsfraktion… Weiterlesen


UPDATE - Warnstreiks dürfen nicht zu finanziellen Nachteilen der Eltern von Kita-Kindern führen

Keine Neuregelung für Dortmund. So kann die lange Diskussion  zusammengefasst werden, die der Rat der Stadt Dortmund am 12. Mai zum Thema "Arbeitskampf in Fabido-Kindertagesstätten" geführt hat. Aus aktuellem Anlass - immerhin fanden in den vergangenen mehrere Warnstreiks von Erzieherinnen und Erziehern statt - hatte die Fraktion DIE LINKE+… Weiterlesen


Die Zeichen stehen auf Streik

98 Prozent der Mitarbeiter:innen in den Unikliniken in NRW haben sich für unbefristete Streiks ausgesprochen. Dabei geht es nicht um mehr Gehalt, sondern darum, eine Veränderung der unhaltbaren, gesundheitsschädlichen Arbeitsbedingungen, besonders in der Pflege, durch einen  Tarifvertrag Entlastung zu erkämpfen. „Die Arbeitsbedingungen sind nicht… Weiterlesen


1. Mai - DIE LINKE kritisiert Verhalten der Stadt

Bezirksvertreterin Iris Bernert-Leushacke (Foto) protestiert gegen Pkw-Abschleppungen zu Gunsten des Neonazi-Aufmarsches am 1. Mai im Union- und Kreuz-Viertel. Weiterlesen


Abschied vom Namen „Gustav Knepper“ ?

Kraftwerk Knepper. Generationen von Dortmundern sind seit den 1950-er Jahren mit dem Mengeder Steinkohle-Kraftwerk Knepper und dem Namen seines Bergwerksdirektors aufgewachsen. 2014 wurde das Kraftwerk stillgelegt. Nun soll auf dem Gelände Industrie und Gewerbe entstehen. Dafür wird aktuell in den politischen Gremien der notwendige Bebauungsplan… Weiterlesen


Ukraine-Rede von Utz Kowalewski

Als Angelegenheit von besonderer Bedeutung wurde am Donnerstag, 31. März, im Rat der Stadt Dortmund fat zwei Stunden über die Situation in der Ukraine debattiert. In Anwesenheit der ukrainischen Generalkonsulin Iryna Shum gaben die Vorsitzenden aller Fraktionen ihre Statements ab.  Hier ist die Rede von Utz Kowalewski, dem Vorsitzender der… Weiterlesen